Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 9. November 2003, 14:15

Software::Desktop

IBM wird Linux auf dem Desktop anbieten

IBM will Linux zukünftig auch auf Desktop-PCs anbieten.

Einem Bericht des Heise-Newstickers zufolge wird IBM am Montag auf der Desktop Linux Conference verkünden, dass Linux zukünftig auch auf Desktop-PCs angeboten werde. Derzeit bietet IBM nur Server-Systeme mit Linux an. Unter dem Titel »The Time is Now for Linux on the Desktop« soll Sam Docknevich nun darlegen, dass die Zeit für Linux auf dem Desktop gekommen sei.

Wie der Newsticker weiter berichtet, ist dies allerdings nur als zaghafter Schritt in Richtung Desktop zu verstehen. Die Pläne entstammen nämlich nicht IBMs Produktabteilung, sondern den Global Services, die sich um Firmenkunden kümmern. Somit könnte Linux beispielsweise auf Anfrage angeboten werden, nicht jedoch für Endkunden zur Wahl stehen.

Die Desktop Linux Conference findet am 10. November in der Nähe von Boston statt. Ziel ist es, Verbraucher über Linux zu informieren, um es auf dem Desktop weiter zu etablieren. (Dank an Reiner Schischke.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung