Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. November 2003, 00:25

Software::Kommunikation

Viele Organisationen beschäfigen Mozilla-Mitarbeiter

Ein Artikel im MozillaZine gibt einige Einblicke, welcher Mozilla-Entwickler bei welcher Firma beschäftigt ist.

Nachdem im Juli AOL Netscape weitgehend aufgelöst hatte, gab es Befürchtungen, daß die Entwicklung von Mozilla darunter leiden könnte. Diese haben sich in Luft aufgelöst. Viele Entwickler kamen schnell bei Firmen und Organisationen unter.

Allein die nicht profitorientierte Mozilla Foundation bezahlt neun Vollzeit-Entwickler (David Baron, Asa Dotzler, Brendan Eich, Ben Goodger, Chris Hofmann, Scott MacGregor, Myk Melez, Daniel "leaf" Nunes und Johnny Stenback) sowie eine Teilzeitstelle für Mitchell Baker. Die Mozilla Foundation stellt im Moment aber keine neuen Entwickler ein, da ihre finanziellen Möglichkeiten begrenzt sind.

Einige weitere Entwickler, darunter Darin Fisher, Brian Ryner und Doron Rosenberg wurden von IBM angestellt, um an Mozilla weiter zu arbeiten. Zum IBM-Team scheinen noch mehr Personen zu gehören. Sun und Red Hat beschäftigen ebenfalls mehrere Leute, die auch an Mozilla arbeiten. Lindows.com bezahlt Daniel Glazman, der auf Basis des Composers das Programm Nvu entwickelt.

Einige Entwickler haben sich auch selbständig gemacht. Die Mozdev Group besteht schon seit längerem und bietet Software-Entwicklung rund um Mozilla sowie Beratung an. Ähnliche Wege geht Mozilla Consulting. Die von fünf ehemaligen Netscape-Mitarbeitern (Kevin McCluskey, Rod Spears, Chris Karnaze, Peter Lubczynski und John Keiser) gegründete Firma will vor allem Verbesserungen zu Mozilla nach Kundenwunsch implementieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung