Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 24. November 2003, 11:44

Software::Desktop::Gnome

Gnome Bounty Hunt

Bei einem von GNOME ins Leben gerufenen Wettbewerb können sich Programmierer ein wenig dazuverdienen.

Ein neuer von GNOME ins Leben gerufener Wettbewerb will das Niveau der Integration zwischen einigen der Kernbestandteile und diversen Applikationen verbessern und bietet Programmierern und Anwendern satte Preise für Mithilfe.

Dass Open Source von der Mitarbeit vieler lebt, dürfte kein Geheimnis sein. Wie nun das Gnome-Projekt bekannt gab, will es Programmierer und Nutzer der Umgebung durch Preisgelder zu mehr Mitarbeit animieren. Deshalb wurde ein unter dem Namen »Gnome Bounty Hunt« initiierter Wettbewerb vorgestellt, in dem es gilt, bestimmte Aufgaben zu erledigen und Geldprämien für die Lösung zu erhalten.

Die insgesamt aus 45 Aufgaben bestehende Liste bietet für jeden etwas. So ist die Integration der Buddy-Liste von Gaim in Evolution 2500 USD Preisgeld wert. Wer das »Senden an«-Feature im Nautilus verbessert, bekommt 1500 USD ausgezahlt. Eine Synchronisation von Evolution mit iPod ist den Entwicklern immer noch 500 USD wert.

Alle Arbeiten müssen unter einer freien Lizenz veröffentlicht werden. Für die Erfüllung einer Aufgabe gilt neben der Übersendung aller Änderungen an den Maintainer der Applikation ebenso eine erfolgreiche Integration der Änderungen in das System. Alle Änderungen müssen vor dem offiziellen »GNOME 2.6 UI freeze« bis spätestens dem 12. Januar 2004 übermittelt werden und funktionell sein. Weitere Informationen und Regeln finden Interessenten auf der Seite des Wettbewerbes. (Dank an Rodja Trappe.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung