Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. November 2003, 15:37

Polnische Lehrer lernen Linux

Über 750 Lehrer sollen nach dem Willen des polnischen Ministeriums für Bildung und Sport Kenntnisse über Linux erlangen.

Nach dem allseits bekannten Pisa-Debakel des deutschen Schulwesens erklärte Ministerpräsident Sigmar Gabriel (SPD) die Bildung zu einem Schwerpunkt seiner Politik. Einen Schritt weiter scheinen dagegen unsere östlichen Nachbarn zu sein. Das polnische Ministerium für Bildung hat seinen Angestellten einen Kurs angeboten, in dem die Lehrkörper Linux kennen lernen sollen.

Bereits Anfang Herbst hatt das polnische Ministerium für Bildung und Sport eine Ausschreibung veröffentlicht: 750 Lehrer verschiedener Fächer sollten in Linux unterrichtet werden. Das Novum: Der Minister wollte nicht die Informatikerzunft, sondern Lehrer anderer Fächer einer Schulung unterziehen.

Das Angebot, das zwei stationäre Vorträge am Wochenende und drei Wochen E-Learning vorsieht, fand nach Informationen des polnischen Tickers 7thguard.net großen Zuspruch. Unabhängig von der Tatsache, dass alle Teilnehmer die Kosten für Verpflegung und Übernachtung übernehmen mussten und kein Lehrer von seinen Pflichten entbunden wurde, waren alle ausgeschriebenen Plätze bereits nach einem Tag vergeben. Die Zahl der Anmeldungen überstieg die Anzahl der angebotenen Plätze um das Fünffache.

Adressaten der angebotenen Schulung waren Lehrer, die Linux als Unterrichtshilfe einsetzen wollen und lediglich den Desktop fokussieren. Dementsprechend sah auch das Programm aus: Einsatz von Office-, Multimedia-, Statistik- und Bildungssoftware in einer Schule. Als Distribution wählten die Organisatoren die auf Red Hat Linux aufbauende Distribution »Aurox Linux« aus. Das Programm sah auch vor andere Distributionen zu präsentieren. Als Desktop-Umgebung wurde KDE ausgewählt.

Die überragende Resonanz wird nach Aussagen der Organisatoren sicherlich weitere Nachahmer finden und das Ministerium dazu zwingen, das Angebot zu wiederholen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung