Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 28. November 2003, 15:38

Hardware

Linux-PDA Zaurus vorgestellt

Mitte Dezember 2003 will Sharp in Japan seinen neuen PDA für Unternehmensanwender auf den Markt bringen.

Flagschiff der Modellreihe: Zaurus SL-5600

Zaurus USA

Flagschiff der Modellreihe: Zaurus SL-5600

Der Linux-basierende PDA der Zaurus-Baureihe, Modell SL-6000, soll mit einer Diagonalgröße von 10,16 cm und einer VGA-Auflösung von 480x640 Pixel aufwarten. Display und Bedienfeld lassen sich bei Bedarf auseinander ziehen und legen dadurch eine Tastatur frei, mit der Texte auf gewohnte Art und Weise eingegeben werden können. Das Innenleben des SL-6000 soll aus einem Intel PXA255-Prozessor, getaktet mit 400 Megaherz, insgesamt 64 MB Flash-Speicher und 64 MB RAM bestehen. Als Betriebssystem soll Metrowerks Linux-Variante Open PDA zum Einsatz kommen.

Der PDA, welcher in drei verschiedenen Varianten (ohne Netzwerkunterstützung, mit Unterstützung für Wireless LANs, mit Bluetooth-Unterstützung), soll ab 850 US-Dollar käuflich zu erwerben sein. Ob und wann der neue Sharp-PDA in Europa erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung