Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 1. Dezember 2003, 23:29

Mepis Linux 2003.10 verfügbar

Mepis Linux ist ab sofort in der neuen Version 2003.10 verfügbar.

Verbessert wurden nach Angaben der Autoren die Sprachunterstützung, SystemCenter (Verwaltungs-Tool), das Desktop-Design für beide Desktops (KDE 3.14 und IceWM) sowie die Hardwareerkennung. Die Live-CD mit grafischer Installation hat ebenfalls neue Features spendiert bekommen. Zu den zahlreich vertretenen Neuerungen gehören unter anderem die bereits bekannte Möglichkeit, das Heimatverzeichnis auf USB-Stick zu speichern (die Synchronisation erfolgt grafisch über das SystemCenter) und einen Black-/Whitelist Editor für Spam Assassin. Weiterhin wurden die üblichen Softwareupdates und der originale Nvidia-Treiber integriert.

Mepis Linux stellt eine Debian-basierte Live-CD und Desktop-Linux-Distribution dar, die mit dem ersten öffentlichen Release 2003.06 seit Juli diesen Jahres verfügbar ist. Sie enthält die aktuellsten Applikationen mit KDE als Desktop-Umgebung und hat einen neu entwickelten Installer, der neben Englisch auch in der deutschen, französischen und finnisch Sprache verfügbar ist. Weiterhin werden Tools mitgeliefert, die die Administration erleichtern. Zur Mepis Linux gehören eine Live-CD (gleichzeitig Installations-CD) und eine CD mit zusätzlichen Applikationen (u.a. deutsche Internationalisierung).

MEPIS Linux 2003.10 kann ab sofort als zwei ISO-Images vom Server der Autoren sowie diversen Mirrors heruntergeladen werden. Um die Installation in einer deutschen Sprache starten zu können, bedarf es lediglich der Eingabe von »linux de« beim Start der CD. (Dank an Stibs.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung