Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 14. Dezember 2003, 22:27

Unternehmen

Red Hat erweitert Zusammenarbeit mit IBM

Red Hats Enterprise Linux wird in Zukunft auf allen Serversystemen von IBM erhältlich sein.

Dies ist eines der Resultate, die aus einer Erweiterung der Zusammenarbeit beider Unternehmen hervorgehen. Das Unternehmens-Linux von Red Hat wird sogar allen Servern der xSeries und BladeCenter-Produkte beigelegt, zunächst allerdings nur in Japan und Nordamerika, später weltweit.

Wie Red Hat ankündigt, wird die neue Version Red Hat Enterprise Linux 3 auf allen IBM-Servern verfügbar sein:

  • Auf iSeries kann Linux parallel zu OS/400 laufen.
  • Auf pSeries mit einem bis 32 Prozessoren kann Linux alleine oder in logischen Partitionen gleichzeitig mit AIX ausgeführt werden.
  • Auf der xSeries (x86-CPUs) läuft Linux selbstverständlich auch.
  • BladeCenter-Server auf Basise von x86- oder POWER-Prozessoren werden ebenfalls unterstützt.
  • Auf zSeries können hunderte von virtuellen Maschinen mit Linux gleichzeitig laufen.

IBM Global Services wird Support anbieten für Red Hat Enterprise Linux 3 und Software-Dienste, die über Red Hat Network verwaltet werden. Zudem wird IBM alle seine Software-Produkte für Red Hat Enterprise Linux 3 anbieten, Support eingeschlossen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung