Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. Oktober 1999, 03:05

OpenMail für Linux frei zum Testen verfügbar

Hewlett-Packard kündigte gestern offiziell die Verfügbarkeit des Messaging-Systems »Open Mail« für die immer populäre Linux-Plattform an.

Die mehrfach gekrönte Applikation unter anderem "Top Product -- Best of Show" auf der LinuxExpo in San Jose, California) wurde mit Spannung erwartet, wie kaum ein Produkt zuvor.
Das Unternehmen will ab dem 08.10.99 eine »Bussines-Version« zu speziellen Konditionen anbieten. Dabei soll der Preis um ein mehrfaches kleiner ausfallen, als der der vergleichbaren Plattformen.
»Wir sind von der enormen Resonanz die uns erreichte geschockt«, sagte Nigel Upton, »Wir sahen tausende von Downloads und ebenso viele zufriedene Firmen, die OpenMail für Linux bereits in der beta-Phase produktiv
einsetzen«.
Eine frei erhältliche beta-Version steht bereits seit längerem der großen Masse an Interessenten zum Download bereit. Unter der Adresse des Unternehmens kann zudem ab dem 8.10.99 eine kostenlose Test-Version des Paketes auf den heimischen Rechner geholt werden. Sechs Monate lang darf der User, ohne jegliche Einschränkung das Produkt testen, bevor er sich entschließt OpenMail zu kaufen. Dabei bietet der Hersteller keinen Support, Upgrades oder Printmedien an. Ausführliche Anleitungen können dennoch vom HP-Server heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung