Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. Dezember 2003, 23:21

Software::Systemverwaltung

Clusterdateisystem Lustre hat Version 1.0 erreicht

Benutzern von Hochleistungssystemen unter Linux steht nun mit Lustre auch ein entsprechendes Dateisystem zur Verfügung.

Lustre, federführend entwickelt von der Firma Cluster File Systems (CFS) steht unter der GPL und ist derzeit für Kernel 2.4 verfügbar. CFS bietet kommerziellen Support, Schulungen und verwandte Dienstleistungen für das Dateisystem an.

Lustre ist für den Einsatz in Linux-Clustern konzipiert, wo hunderte oder tausende von Rechenknoten parallel arbeiten und Petabytes an Daten über das Netz-Dateisystem bewegt werden müssen. Das Dateisystem kann einige Trillionen Dateien speichern. Es wurde von Grund auf neu entwickelt. Es bietet eine objektorientierte Datenablage und berücksichtigt auch die Sicherheit der Daten. Es ist allerdings wegen seiner Komplexität nicht einfach einzurichten.

Das Dateisystem steht zum freien Download auf clusterfs.com zur Verfügung. Die Weiterentwicklung wird über die Webseite lustre.org koordiniert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: cfs vs. cfs (Han swurst, So, 21. Dezember 2003)
cfs vs. cfs (brum, Sa, 20. Dezember 2003)
~ (cluster ind plöde, Fr, 19. Dezember 2003)
Re: coda (panzer, Fr, 19. Dezember 2003)
Re: JFS ? (JJ, Fr, 19. Dezember 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung