Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 13. Januar 2004, 11:54

Software::Distributionen::OpenSuse

Novell will SUSE LINUX-Anwender vor Schadenersatzansprüchen schützen

Novell bietet seinen SUSE LINUX Enterprise Kunden zusätzlichen Schutz vor bestimmten urheberrechtlichen Herausforderungen beim Einsatz von Linux.

Mit dem heutigen Abschluss der Übernahme von SUSE LINUX durch Novell und der Integration der SUSE-Produkte in das Novell Sortiment, gab das Unternehmen das neue »Indemnification Program« (Haftungsfreistellung) bekannt. Das Programm ist nach Aussagen von Novell auf die Bedürfnisse von Unternehmenskunden zugeschnitten. Es bietet eine Haftungsfreistellung für Ansprüche Dritter, wie Novell vorsichtig formuliert, aus Urheberrechtsverletzungen gegen registrierte Novell Kunden, die SUSE LINUX Enterprise Server 8 einsetzen und nach dem 12. Januar, 2004 einen Upgrade-Schutz sowie qualifizierten technischen Support von Novell oder einem autorisierten Novell oder SUSE Partner abgeschlossen haben. Um einen wirksamen Schutz zu erlangen, müssen die Kunden die entsprechenden Vertragsbedingungen des Programms akzeptieren.

Ferner hat das Unternehmen heute zusätzliche Informationen zu seinen Vertrags- und Urheberrechten, aus der Position in der historischen Eigentümerkette an UNIX und UnixWare bekannt gegeben. Diese Rechte umfassen das Recht, UNIX-Technologie zu lizenzieren gemäß eines Lizenzvertrages zwischen SCO und Novell, einschliesslich des Rechts, Novell Kunden die Nutzung dieser UNIX-Technologie zu betriebsinternen Geschäftszwecken einzuräumen. Kopien der relevanten Korrespondenz zwischen Novell und SCO sind unter http://www.novell.com/licensing/indemnity/legal.html veröffentlicht.

In Kürze wird Novell auch ein spezielles Programm für alle Linux-Anwender anbieten, die bislang noch keine Nutzer des SUSE LINUX Enterprise Server sind und ebenfalls den Schutz vor Schadensersatzforderungen Dritter in Anspruch nehmen wollen. »Unser 'Indemnification Program', das sich auf unsere verbrieften Vertrags- und Urheberrechte stützt, ist für alle Entscheider ein weiterer guter Grund, Linux in ihre IT-Investitionspläne mit einzubeziehen«, so Jack Messman, Chairman und Chief Executive Officer von Novell.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung