Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. Oktober 1999, 13:39

Gemeinschaft::Personen

Linus Torvalds auf der Internet World

In seiner Rede auf der Internet World erklärte Linus Tovalds, dass er glaubs, dass Standard-Software bald genrell frei sein wird.

Nach seiner Meinung soll der Markt hierfür langsam verschwinden. Die Firmen werden in Zukunft ihr Geld mit der Individuellen Softwareentwicklungen verdienen. Des weiteren klagte Linus in seiner Rede den Missbrauch des Begriffs "Offene Software" an. Gemeint hat er damit ganz klar die Firma SUN, die die Quellen für Solaris unter der sog. "Community Source License" freigegen hat. Bei dieser Lizenz behält sich SUN das Recht auf Änderungen am System vor. Aber Tovalds sagte auch, dass der von SUN gemachte Schritt sehr wichtig für die Open-Source-Gemeinde sei. Zu den Gerüchten, Microsoft würde eine eigene Linux-Distrubtion herausbringen sagte Tovalds nur "Reden kostet nichts". Tovalds gab auch bekannt, dass er es in Ordnung fände, dass Unternehmen ihr Geld mit Linux verdienen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung