Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. Januar 2004, 00:37

Software::Distributionen::Mandriva

MandrakeSoft wieder im Plus

Erstmals seit 1999 konnte MandrakeSoft einen Quartalsgewinn vermelden.

MandrakeSoft, Hersteller der Linux-Distribution Linux Mandrake, war vor einem Jahr nur knapp dem Konkurs entgangen und steht immer noch unter Gläubigerschutz. Ziel des Unternehmens ist es, noch in diesem Geschäftsjahr, das im September endet, wieder in die Gewinnzone zu kommen.

Zumindest für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2003/2004 (Oktober bis Dezember 2003) ist die Rechnung aufgegangen. MandrakeSoft konnte einen Gewinn von 280.000 EUR erzielen. Die Einnahmen lagen bei 1,42 Mio. EUR, 8,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Durch die drastisch reduzierten Ausgaben konnte der genannte Gewinn erzielt werden. Da der Großteil der Einnahmen in US-Dollar erzielt wird, mußte das Unternehmen sogar noch Einbußen durch den schlechten Wechselkurs hinnehmen.

Da MandrakeSoft zweimal im Jahr eine neue Version von Mandrake Linux herausbringt, fallen das erste und das dritte Quartal normalerweise besser aus das die beiden anderen. Daher warnt MandrakeSoft bereits jetzt, daß im zweiten Quartal möglicherweise wieder ein Verlust zustande kommt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung