Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 28. Januar 2004, 00:00

Software::Desktop::KDE

KOffice 1.3

Nach vier Betaversionen und zwei Release-Kandidaten wurde KOffice 1.3, die freie Office-Suite auf Basis von KDE, freigegeben.

Die letzte offizielle Version, KOffice 1.2.1, liegt bereits dreizehn Monate zurück. In dieser Zeit haben die Entwickler zahlreiche Verbesserungen in das Projekt eingebracht. Trotzdem ist KOffice immer noch eine »Lightweight«-Software. Zu KOffice gehören derzeit die folgenden acht Programme, weitere werden in der nächsten Version dazustoßen:

  • KWord: Textverarbeitung mit DTP-Ansätzen
  • KSpread: Tabellenkalkulation
  • KPresenter: Präsentations-Programm
  • Kivio: Erstellen von Flußdiagrammen
  • Karbon14: Vektor-Zeichenprogramm
  • Kugar: Report-Generator
  • KChart: Integriertes Zeichnen von Graphen und Diagrammen
  • KFormula: Formel-Editor

Die Liste der Änderungen seit 1.2.1 und selbst die gekürzte Liste der Änderungen sind zu lang, um sie hier wiederzugeben. Eine Auswahl der Neuerungen:

  • Besserer Import und Export von Microsoft-Dokumentformaten
  • Import und Export von OpenOffice.org-Dokumenten
  • Einlesen und Editieren von PDF-Dateien
  • Weitere neue und verbesserte Import- und Exportfilter
  • Automatische Silbentrennung und bessere Rechtschreibprüfung
  • Anpaßbarer Druck von Anmerkungen zu Präsentations-Folien
  • Über 100 neue Formeln in KSpread

KOffice 1.3 benötigt kdelibs 3.1 und Qt 3.1 und ist von den HTTP-Servern und den FTP-Servern von KDE erhältlich. Binärpakete der Distributionen werden entweder dort oder auf den Servern der Distributoren zu finden sein. (Dank an Hanno Böck und Jörg.)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 11 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: KPresenter und pdf (Datschge, Mi, 28. Januar 2004)
Drucken (vicbrother, Mi, 28. Januar 2004)
Re[2]: KOffice und OOo (Oli, Mi, 28. Januar 2004)
OOo Im- und Export? (didi, Mi, 28. Januar 2004)
Re: KOffice und OOo (Hanno, Mi, 28. Januar 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung