Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 11. Februar 2004, 13:26

Gemeinschaft::Konferenzen

Linux-Kongress 2004 mit zwei Tutorial-Tagen

Der Linux-Kongress 2004 wird vom 7.-10. September - erstmals mit zwei Tutorientagen - wieder an der Universität Erlangen stattfinden.

Der Call for Papers, also die Aufforderung an interessierte Referenten einen Vortrag zusammenzustellen, wurde nun bekanntgegeben. Demnach wird der mittlerweile 11. Internationale Linux-Kongress, eine der größten Veranstaltungen für Linux-Entwickler weltweit, vom 7. bis 10. September 2004 an der Universität Erlangen stattfinden. Damit wird Erlangen zum zweiten Mal nach 2000 Veranstaltungsort sein.

Gesucht werden ab sofort Referenten, die über den Linux-Kernel oder über die gesamte Open Source/Free Software-Entwicklung ein Tutorium halten wollen. Vorträge aus den folgenden Gebieten werden gerne angenommen: Sicherheit, Netzwerkfunktionen, Hochverfügbarkeit und High-Performance, Linux-Architekturen, Virtuelle Maschinen, Speicherverwaltung, Gerätetreiber, Multimedia, Desktopanwendungen etc. Eine hochkarätig besetzte Jury, der Jos Vos, Kurt Garloff, Martin Schulte, Ralf Spenneberg, Theodore Ts'o und Harald Welte angehören, wird bis zum 27. Juni die besten Vorschläge heraussuchen und die Einsender über eine Zusage informieren. Ferner werden Referenten für ca. 40-minütige Vorträge, die am dritten und vierten Tag stattfinden, gesucht. Kurzfassungen der Vorträge müssen dem Programmkomitee bis zum 4. Juni vorliegen und sollen online eingegeben werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Alle Kommentare unter dem von Ihnen eingestellten Schwellenwert!
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung