Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 23. Februar 2004, 21:11

Unternehmen

wxWindows in wxWidgets umbenannt

Die freie plattformunabhängige Klassenbibliothek wxWindows hat sich auf Veranlassung von Microsoft in wxWidgets umbenannt.

Elf Jahre lang konnte die Bibliothek problemlos unter dem Namen wxWindows entwickelt werden. Sie besteht aus C++-Definitionen und Klassen, die sowohl GUI-Elemente als auch andere Komponenten enthalten. Von Umfang und Portabilität ist sie durchaus mit Qt zu vergleichen, nur daß sie unter einer Lizenz (modifizierte LGPL) steht, die auch die Entwicklung kommerzieller Software ohne Lizenzgebühren zuläßt, und eine andere Klassenhierarchie aufweist, die an die MFC von Microsoft angelehnt ist.

Im September 2003 trat Microsoft an den Hauptentwickler Julian Smart in Großbritannien heran und machte Namensrechte an dem Namen Windows geltend. Nach langer Überlegung beschlossen Smart und seine Coautoren, sich mit Microsoft gütlich zu einigen. Die Einigung besteht hauptsächlich aus den folgenden Punkten:

  • Der Name wxWindows wird bis August 2004 ganz aufgegeben; tatsächlich ist die Namensänderung bereits vollzogen und auch die Webseite auf die neue Domain wxwidgets.org umgezogen. Eventuell ins Leere weisende Links sollten in Kürze behoben sein.
  • Die alte Webadresse wxwindows.org geht an Microsoft über, wird jedoch mindestens noch bis August 2005 auf die wxWidgets-Webseite weisen.
  • Microsoft zahlt eine bescheidene Kompensation, die nach Abzug der Kosten für die weitere Entwicklung der Bibliothek und Tools verwendet wird.

Smart ist sich im Klaren, daß die Namensänderung nicht überall Freude auslösen wird, und bittet um Verständnis. Kurzfristige Probleme, die durch die Umbenennung auftreten können, sollen schnellstmöglich behoben werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung