Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. Februar 2004, 17:25

Unternehmen

Novell im Plus

Der US-amerikanische Netzwerk- und Softwarespezialist Novell konnte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nach einer Serie von Verlustquartalen wieder in die Gewinnzone zurückkehren.

Novell, der Netzwerkspezialist aus Salt Lake City, der durch die Übernahme von Ximian und SUSE zu einem der Großen im Linux-Umfeld aufgestiegen ist, erwirtschaftete nach eigenen Angaben im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 10,1 Millionen USD bzw. 3 Cents je Aktie. Noch im Vorjahresquartal wies das Unternehmen einen Nettoverlust von 11,9 Millionen USD aus. Der Umsatz konnte von 260 Mio. Dollar auf 267,1 Mio. Dollar erhöht werden. Maßgebend an der Steigerung des Umsatzes war unter anderem eine Finanzierungsrunde des Unternehmens. Analysten hatten zuvor noch einen Nettogewinn von durchschnittlich 3 Cents je Aktie sowie einen Konzernumsatz von 272,28 Mio. Dollar erwartet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung