Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 10. März 2004, 23:07

Neuer Open-Source-Verlag gegründet

Mit »Open Source Press« wurde ein ein Fachbuchverlag mit Sitz in München, der sich auf die Themen »Linux« und »Open Source Software« spezialisieren will, aus der Taufe gehoben.

Der sich als »Verlag der Community« titulierende Verlag möchte nach eigenen Angaben »einen aktiven Beitrag zur Arbeit der Open-Source-Gemeinschaft leisten«. Dieser Beitrag ist zwar durch die Gesellschaftsform (GmbH) nicht vorgeschrieben, für Open Source Press aber dennoch eine Verpflichtung. Dazu möchte der Münchener Verlag durch seine Publikationen und andere Aktivitäten die Verbreitung und Akzeptanz von Open Source Software fördern.

Dies geschieht durch die Veröffentlichung von nach eigenen Aussagen »qualitativ hochwertigen« Fachbüchern, die Administratoren, Programmierern und Anwendern Spezialwissen im Open-Source-Umfeld vermitteln. Gleichzeitig bietet Open Source Press allen Projekten und Entwicklern eine professionelle Publikations- und Vertriebsmöglichkeit für ihre Dokumentationen. Darüber hinaus will Open Source Press für das Wissen und die Unterstützung, die es durch die Community erfährt, Gegenleistungen erbringen: Dies kann beispielsweise durch die Weiterleitung von Verkaufserlösen an Open-Source-Projekte, durch die Bereitstellung freier Dokumentationen, die Organisation internationaler Workshops und andere Aktivitäten geschehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung