Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 16. März 2004, 00:15

Gemeinschaft

LPI ruft zur Mitarbeit auf

Das Linux Professional Institute (LPI) lädt alle Linux-Experten ein, an der Überarbeitung oder Entwicklung von neuen Examen mitzuarbeiten.

LPI ist ein Community-Projekt, das eine Zertifizierung von Linux-Kenntnissen zum Ziel hat. Derzeit existieren zwei Stufen (Level) des Prüfungsprogrammes. Die erste Stufe besteht aus zwei Prüfungen, die man in einem der weltweit verfügbaren Prüfungszentren von Pearson VUE oder Thomson Prometric ablegen kann. Bei erfolgreichem Absolvieren der Prüfungen darf man sich LPIC 1 (LPI Certified) nennen.

Die zweite Stufe (LPIC 2) besteht ebenfalls aus zwei, mehr in die Tiefe gehenden, Prüfungen. Diese Stufe soll nun überarbeitet werden. Dies ist eine der vier anstehenden Aufgabenm für die LPI Freiwillige sucht. Eine weitere Aufgabe ist es, mehr Themen und Fragen für die LPIC-1-Prüfung zu erstellen.

Ferner wird nun die dritte Stufe in Angriff genommen. Um LPIC-3 zu werden, muß man wiederum zwei Prüfungen schaffen, die allerdings recht spezialisiert sind. Es sollen eine Reihe solcher Examen angeboten werden, aus denen man sich zwei auswählen kann. Die Prüfungen zu den Themen »Samba Administrator« und »Security« sollen als erste erstellt werden.

Interessenten können sich auf der LPI-Webseite einloggen und in eine der Aufgaben einsteigen. Die Prüfungen werden zu Anfang nur auf Englisch definiert, um die internationale Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung