Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. März 2004, 15:58

Software::Büro

OpenOffice.org vergibt Preise

Der OpenOffice.org Plakatwettbewerb für Schüler ist vorüber und die Gewinner stehen fest.

Fast 300 Vorschläge wurden für das künftige OpenOffice.org-Plakat eingereicht. Die überwiegende Zahl der Teilnehmer kam dabei aus Deutschland. Nun stehen die Gewinner fest. Platz eins belegte Marco Weismüller mit seinem »Smiley-Plakat«. Der zweite Platz ging an Lennart Helal und der dritte an Sabrina Huber. Die Preisverleihung fand am Wochenende auf der CeBIT statt.

Die eingereichten Themenvorschläge reichten wie die Organisatoren bereits bekannt gaben von Albert Einstein über Freiheit bis zu Wechselbereitschaft. Weitere Themen sind unter anderem Demokratie, Open Source und Kostenvorteile. Alle eingereichten Vorschläge konnten bereits seit geraumer Zeit im Internet auf Seite von kaldewey-online.de - Rubrik Plakatwettbewerb - angeschaut werden.

»Die hohe Qualität und der Ideenreichtum der Beiträge hat es nicht leicht gemacht, sich für 20 Preisträger zu entscheiden«. So die Veranstalter auf ihren Seiten. Der Wettbewerb richtete sich an Schüler aus allen Jahrgangsstufen und Schulformen. Teilnehmen durften Gruppen oder einzelne Schüler. Die Schüler konnten am Wettbewerb auch ohne den begleitenden Rahmen einer Schulveranstaltung teilnehmen. Zu den Preisen gehören unter anderem ein Personal-Computer, eine HP Digital-Kamera, Distributionen sowie Abos.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung