Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. März 2004, 10:21

Software::Virtualisierung

VMWare 4.5.1 erhältlich

VMWare - ein Programm zur Emulation eines abgeschlossenen PC-Systems (eine Sandbox) auf bestehender PC Hardware - wurde in der Version 4.5.1 vorgestellt.

In dem emulierten PC lassen sich eine Reihe von Gast-Betriebssystemen installieren, die dem Wirt-System aufgrund der Abgeschlossenheit keinen Schaden zufügen können. Beide Betriebssysteme lassen sich durch diverse Möglichkeiten in einem Netzwerk verbinden, wodurch die Kommunikation zwischen diesen ermöglicht wird. Da sich in VMWare auch Windows installieren lässt, wird es häufig dazu verwendet, Windowsprogramme auf Linuxsystemen auszuführen und sich so einen Umstieg zu erleichtern. Andere Einsatzgebiete wären beispielsweise das Testen oder Entwickeln einer anderen Distribution oder eines anderen Betriebssystems, ohne das eigene System dabei zu ändern oder zu gefährden.

Neuerungen in der Version sind hauptsächlich kleinere Verbesserungen:

  • Die neue EULA bringt Unterstützung für Kunden, die VMWare 4.5.1 als Upgrade einer vorherigen Version erworben haben.
  • Die SCSI-Implementation wurde dahingehend verbessert, daß unter anderen VMWare-Produkten erstellte Gast-Systeme einfacher mit »VMWare Workstation« verwendet werden können
  • Einige Verbesserungen betreffen die Unterstützung von Linux-Gastsystemen mit 2.6er Kernels.
  • Windows 95 läuft auch auf aktuellen Prozessoren als Gast-System.

VMWare Workstation 4.5.1 ist derzeit für 299 US-Dollar (auf elektronischem Wege) oder für 329 USD als Paket erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung