Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 23. März 2004, 23:38

Software::Desktop::Gnome

Gnome.org gecrackt

Wie aus der Nichterreichbarkeit und einem Announcement auf Listen des Projektes hervorgeht, wurde gnome.org Opfer eines Angriffs.

Wie die GNOME-Entwickler am heutigen Dienstag bekannt gaben, hat das Team einen Angriff auf die Server des Projektes entdeckt und die Hauptseite von GNOME vom Netz genommen. »Im Moment denken wir, dass die GNOME-Quellen und das GNOME-Repository nicht betroffen sind«, so das Team.

Die Entwickler der bekannten Desktop-Umgebung untersuchen im Moment den Vorfall und unterziehen den Server einer näheren Prüfung. Owen Taylor, Administrator des Servers, hofft schon bald alle betroffenen Systeme überprüft zu haben und den Service wieder wie gewohnt der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen zu können.

Neben dem HTTP-Server des GNOME-Projektes sind auch alle Projekt-Seiten von GNOME sowie viele Subdomains von gnome.org betroffen. Der FTP-Server von GNOME scheint nicht kompromittiert worden zu sein und ist immer noch erreichbar. (Dank an Lars.)

Werbung
Zum Thema
Kommentare (Insgesamt: 70 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: Hacker, Cracker, Bauernfänger (---, Mo, 5. April 2004)
Re[3]: Freie Software muss sicherer werden... (Psyco-Mike, Fr, 26. März 2004)
Re[20]: Bedenklich (LH, Do, 25. März 2004)
Re[10]: Bedenklich (Cityhunter, Do, 25. März 2004)
Re[9]: Bedenklich (LH, Do, 25. März 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung