Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 31. März 2004, 10:02

Software::Distributionen::Fedora

Ximian beschränkt Unterstützung für RedHat und Fedora

Aufgrund einer Anfrage eines Ximiantesters bezüglich neuer Paketversionen der Entwicklerversion von Ximian Desktop gab Luis Villa, ein Mitarbeiter des Ximian Projekts, bekannt, dass die Unterstützung von RedHat und Fedora eingeschränkt werde.

Der Tester bemerkte, dass das letzte Update von Ximian Desktop für RedHat Linux 9 vom 28.Januar stammte, worauf hin er vermutete, dass die Entwicklerversion von Ximian Desktop eingestellt sei oder einfach keine neuen Paketversionen für seine Plattform erscheinen.

Letzteres bestätigte Luis: mit der Übernahme von SuSE seitens Novell haben sich die Pläne bezüglich der Unterstützung von RedHat und Fedora Linux geändert, da Ximian ebenfalls im August 2003 von Novell übernommen wurde. Es werden keine weiteren Pakete von Ximian Desktop unstable für eine der beiden Distributionen erscheinen. Da das Testen der für Firmen vorgesehenen Desktopumgebung auf diesen Distributionen jedoch notwendig ist, wird dies in Zukunft ausschließlich durch CVS Snapshots geschehen müssen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung