Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. April 2004, 16:53

Unternehmen

Microsoft wirbt im Linux-Magazin

Wer die heute erschienene Mai-Ausgabe des Linux-Magazins aufschlägt, stolpert über eine verblüffende Anzeige.

Software-Riese Microsoft bewirbt auf Seite 37 seine Produkte für Server; höchst seriös.

»Die Microsoft-Anzeige ist kein Aprilscherz«, bestätigt Jan Kleinert, Chefredakteur des Linux-Magazins. Kleinert geht davon aus, dass Microsoft sich nun auch inhaltlich mit den Vorteilen freier Software beschäftige. Dass die professionelle Leserschaft des Linux-Magazins ein begehrtes Ziel solcher Umarmungsversuche sei, überasche ihn nicht, so Kleinert. Die Anzeige wurde von Microsoft selbstverständlich bezahlt. Die so erzielten Einnahmen wird das Linux-Magazin nun dem Debian-Projekt spenden, einer Linux-Distribution, die von unabhängigen Programmierern entwickelt wird.

In der sonst sehr emotional verlaufenden Debatte zwischen Microsoft und Linux-Anhängern scheint diese Anzeige so ein weiteres Scharmützel seitens Microsoft zu sein. Ein Weg, um die eigene Weltanschauung der Linux-Gemeinschaft nun auch in deren Zeitschriften näherzubringen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 67 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: MS will sich nicht inhaltlich mit OSS besch (U. Maslo, Di, 6. April 2004)
Re[2]: Traurig (Glaube dennen Kein Wort!, So, 4. April 2004)
Re: LNM (Gee, Sa, 3. April 2004)
Und Microsoft (gerd, Sa, 3. April 2004)
LNM (heiner, Fr, 2. April 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung