Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 14. Oktober 1999, 01:43

Software::Distributionen::OpenSuse

SuSE Press stellt Erstling auf der Frankfurter Buchmesse vor

Pünktlich zum Beginn der Frankfurter Buchmesse legt SuSE Press, der Spezialverlag von Europas führendem Linux-Systemhaus SuSE, seinen ersten Titel vor.


Ziel des eigenständigen Verlagsprogramms ist es, "allen Linux-Interessierten praxisnahes Know-how aus erster Hand zu bieten", so Nicolaus Millin, verantwortlich für das Buchprogramm von SuSE Press.
"Das Samba Buch" beschreibt ausführlich die Verwendung der gleichnamigen Sammlung freier Software-Tools, mit deren Hilfe Linux/UNIX-Rechner gemeinsam mit Windows-Rechnern Platten und Drucker nutzen können. Samba arbeitet dabei mit dem SMB-Protokoll, das von Windows NT, Windows for Workgroups und Windows95 für den gemeinsamen Zugriff auf Dateien und Drucker im Netz verwendet wird und in diese Betriebssysteme integriert ist.
"Das Samba-Buch" wendet sich an alle, die Samba noch effektiver einsetzen möchten und zeigt in vier Teilen, die zunehmend komplexere Themenstellungen behandeln, die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Samba im beruflichen und privaten Umfeld.
Die dem Buch beiliegende CD-ROM enthält eine Evaluations-Version von SuSE Linux, das komplette Samba-Paket, alle im Buch besprochenen Beispiele sowie viele nützliche Samba-Tools.
(Titel: Das Samba-Buch; Autor: Dr. Olaf Borkner-Delcarlo; ISBN: 3-930419-93-9; Verkaufspreis: 79,90 DM)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung