Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 22. April 2004, 19:20

Software::Büro

OpenOffice.org Konferenz in Berlin - Call for Papers

Wie schon im [a 0.5148]letzten Jahr[/a] findet auch 2004 wieder eine Konferenz rund um die freie Office-Suite OpenOffice.org statt.

Die vom 22. bis 24. September in Berlin stattfindende Konferenz wird zweigleisig fahren: auf der einen Seite wird es einen allgemeinen Schwerpunkt geben, der sich mit Migrations-Erfahrungen, der Roadmap von OpenOffice.org sowie der allgemeinen Philosophie von Open Source auseinander setzt. Auf der anderen Seite wird es einen Entwickler-Schwerpunkt geben, dessen Kernthemen der Gesamtprozess der Entwicklung, die Portierung und Lokalisierung und das Software Development Kit sind.

Für diesen Termin hat das Team um OpenOffice.org nun dringend um Artikel zu den Themen

  • Europäische Software-Politik
  • Die Open-Source-Bewegung
  • Unternehmensbeteiligungen bei OpenOffice.org
  • Entwicklung
  • Lokalisierung und
  • Marketing bei OpenOffice.org
gebeten.

Wer Interesse an einer Teilnahme an der Konferenz als Vortragender hat, kann unter der Homepage zum Kongress die nötigen Bedingungen und die Kontaktdaten abrufen.

OpenOffice.org ist eine Office-Suite, die vor fast vier Jahren aus dem von Sun freigegebenen Quelltext der Office-Suite StarOffice entwickelt wurde. Sie umfasst dabei sowohl eine Textverarbeitung als auch eine Tabellenkalkulation, eine Präsentationssoftware, ein Zeichen- und Bildverarbeitungsprogramm und einen mathematischen Formeleditor. Seit der Freigabe des Quelltextes unter verschiedenen Lizenzen gibt es die freie Variante OpenOffice.org, sowie die kommerzielle, von Sun herausgegebene Variante StarOffice. Beide Versionen sind auf verschiedenen Betriebssystemen lauffähig und unterstützen eine Reihe von verschiedenen Dateiformaten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung