Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. April 2004, 10:41

Software::Distributionen

Gentoo-Chefentwickler tritt zurück

Daniel Robbins, der Gentoo-Chefentwickler, ist von seinem Posten zurückgetreten, der auch die Releaseplanung umfaßt.

Von der Bestimmung eines Nachfolgers sieht Robbins jedoch ab.

Er wird das Gentoo-Projekt noch so lange begleiten, bis die Leitung einer nicht profitorientierten Organisation, zu der er zunächst selbst gehören wird, die Verwaltung der Distribution vollständig übernimmt. Diese wird mit den geschätzten 200 Gentoo-Entwicklern das ungebremste Vorankommen des Entwicklungsprozesses sichern. Eine Mitgliedschaft in der Organisation ist Gentoo-Entwicklern vorbehalten und die Leitung wird zunächst nach Robbins Anforderungen bestimmt. Diese wird nach einem Dienst von einem Jahr durch die restlichen Gentoo-Entwickler neu gewählt.

Da ein großer Anteil des Erfolgs von Gentoo seiner Anwender- und Entwicklergemeinschaft angerechnet wird, hofft das Projekt auch weiterhin auf rege Unterstützung, die das Testen von Paketen, das Finden und Bereinigen von Fehlern und die Dokumentation umfasst.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Wieso hat er aufgehört? (fuzzy, Fr, 30. April 2004)
Re[3]: Alter (malshun, Di, 27. April 2004)
Re[2]: Alter (peegirl, Di, 27. April 2004)
Re: Wieso hat er aufgehört? (frank, Di, 27. April 2004)
Re[2]: Wieso hat er aufgehört? (Granini, Di, 27. April 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung