Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. Mai 2004, 13:53

Linux für Existenzgründer

Gerade in der Gründungsphase ist es wichtig, so wenig Kosten wie möglich zu verursachen, doch speziell bei der Anschaffung von Programmen für die Unternehmung summieren sich die Gebühren für Lizenzen schnell auf einen vierstelligen Betrag.

Doch es gibt eine Alternative. Die Firma Bittenbinder Network GmbH aus Holzminden bietet ab sofort eine komplette Lösung für die ICH-AG und andere Existenzgründer an. Die "ICH-AG-CD" enthält alles, was man benötigt, um aus einem Computer die Zentrale für die kaufmännischen Arbeiten zu machen. Vom Betriebssystem über ein Office-Paket bis hin zur kaufmännischen Software ist alles enthalten. Die Installation der Programme wird ausführlich erklärt, so dass auch Einsteiger schnell mit der Installation zurecht kommen.

Eine eigene Webseite und E-Mail-Adresse runden das Angebot ab und bieten den Jungunternehmern vom Start weg die Möglichkeit zum professionellen Auftritt. Im Mai 2004 wird dieses sehr umfangreiche Paket zum Einführungspreis von nur 15 Euro angeboten. Der reguläre Verkaufspreis wird mit 19,90 Euro angegeben.

Das Betriebssystem ist Mandrake Linux in der Version 10.0. Hierbei handelt es sich um eine sehr bedienerfreundliche Linux-Version, die für Ein- und Umsteiger gleichermaßen geeignet ist. Als Office-Paket wird OpenOffice.org verwendet. Es ist als Alternative zu kostenpflichtigen Office-Paketen weltweit bereits mehr als 18 Millionen Mal installiert worden und hat seinen Funktionsumfang schon in Unternehmen und Verwaltungen verschiedenster Größenordnungen bewiesen.

Das Programmpaket kann im Internet unter www.ichagcd.de bestellt werden. Hier erhalten Interessierte auch weitere Informationen über die einzelnen Bestandteile. Auf dieser Webseite befindet sich auch ein Forum für die Anwender der "ICH-AG-CD", in dem Fragen beantwortet werden. Wer keinen Internetanschluss hat, kann die Informationen auch per Faxabruf unter (0 55 31) 99 05 710 erhalten. Für den Faxabruf fallen die regulären Gesprächsgebühren an.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung