Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 25. Mai 2004, 12:56

Unternehmen

Sun: SDK für Looking Glass

Sun Microsystems hat vor, noch im nächsten Monat zur JavaOne-Konferenz die Entwicklungsbibliotheken ihrer 3D-Oberfläche Looking Glass zu veröffentlichen.

Sun wirbt mit Looking Glass für eine Revolution der Benutzerschnittstellen, in denen Anwendungen in dreidimensionaler Ansicht intuitiver bedient werden können. Dies ist bisher jedoch nur in einer zweidimensionalen Projektion auf eine (Bildschirm)oberfläche möglich. Bereits früher zeigte Sun zahlreiche Screenshots ihrer Entwicklung, die aber auch weiterhin konventionelle 2D-Applikationen unterstützen wird. Looking Glass soll jedoch nicht nur Neuerungen für Bedienoberflächen bringen, sondern die Entwicklung von 3D-Anwendungen mit Java extrem erleichtern. Mit der Herausgabe des Development-Kits ist es jetzt erstmals außenstehenden Entwicklern möglich, Anwendungen für Looking Glass zu schreiben und mit den neuen Möglichkeiten zu experimentieren.

Angaben von The Register zufolge sollen wenige Monate nach der Herausgabe des Looking Glass SDKs auch Teile von Looking Glass selbst in Solaris und Suns Java Desktop System vorzufinden sein. Sollte, wie es anzunehmen ist, Looking Glass proprietäre Software bleiben, hätte Sun ein weiteres Softwarepaket in der Distribution, mit dem sich Lizenzgebühren pro Arbeitsplatz und Nutzer erzwingen lassen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 38 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: hmm (Samuel Kerschbaumer, Sa, 29. Mai 2004)
Re[4]: 3D (Sturmkind, Fr, 28. Mai 2004)
Re: hmm (Christian Herzyk, Mi, 26. Mai 2004)
Re: SuSE-Gecko geklaut? (..., Mi, 26. Mai 2004)
Re[3]: 3D (sarah, Mi, 26. Mai 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung