Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 27. Mai 2004, 13:17

Gemeinschaft

Linux-Verband mit neuem Vorstand

Der LIVE Linux-Verband, die Interessenvertretung der im Umfeld von Freier Software und Linux tätigen Firmen, hat auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Frankfurt Elmar Geese von der tarent GmbH zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Stellvertreterin wurde Susanne Kämpgen (SYSGO AG). Schatzmeister des Unternehmerverbandes blieb Roland Dyroff(persönliches Mitglied). Zu neuen Beiratsmitgliedern wählte die Mitgliederversammlung Werner Riek (persönliches Mitglied), Wolfgang Schuster (bitbone AG), Thomas Sprickmann Kerkerinck (natural computing) und Peter Scheitterer (Pro Open GmbH).

In einer ersten Stellungnahme rief der neue Vorsitzende Elmar Geese alle Anhänger und Förderer Freier Software dazu auf, bei der bevorstehenden Europawahl alle Kandidaten nach ihrer Bereitschaft zu bewerten, ob sie in der Auseinandersetzung um Softwarepatente die bisherigen Beschlüsse des Europaparlaments auch in der neuen Legislaturperiode weiterhin umsetzen wollen. Geese kritisierte die Doppelzüngigkeit der deutschen Regierung, die ursprünglich angekündigt hatte, die Position des Europäischen Parlaments zu unterstützen, in der Abstimmung des EU-Rats aber umgefallen sei.

Der Verband, der die kommerzielle Komponente der Entwicklergemeinschaft Freier Software repräsentiert, will in der neuen Vorstandsformation die Interessenvertretung gegenüber Politik und Öffentlichkeit in Deutschland verstärken. Zentrales Ziel der Verbandsarbeit ist die Förderung des professionellen Einsatzes von Linux und anderer Freier Software in der Privatwirtschaft und der Öffentlichen Verwaltung. Zu den Mitgliedern des Linux-Verbandes gehören vor allem Dienstleister, die Kunden beim Einsatz Freier Software betreuen, Hersteller von auf Freier Software basierenden Produkten wie z.B. die führenden Linux-Distributoren, klassische Systemhäuser, die zunehmend mit Freier Software arbeiten, Softwarehersteller, deren Produkte unter Linux laufen. Aber auch Anwenderunternehmen, die ihre IT-Strategie auf Freier Software aufbauen, und Einzelpersonen, welche die Arbeit des Linux-Verbandes unterstützen wollen, können eine persönliche Mitgliedschaft erwerben.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung