Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. Juni 2004, 12:55

Unternehmen

Novell unterstützt Openswan

Novell baut nach eigenen Aussagen sein Engagement für Open Source weiter aus und unterstützt ab sofort das Projekt Openswan.

»Sicherheit ist ein wichtiges Anliegen für unsere Kunden. Wir tragen dieser Tatsache Rechnung, indem wir das erste wichtige Linux-Produkt mit IPsec/VPN bereitstellen«, erklärt Markus Rex, Vice President und General Manager von SUSE LINUX, das Engagement des Unternehmens. Demnach wird das Unternehmen die Weiterentwicklung der Linux-Implementierung von IPsec, einem weit verbreiteten Standard für sichere Kommunikation über das Internet, weitersichern. In diesem Zusammenhang wurde der Novell BorderManager 3.8 als eines der ersten Produkte von den ICSA Labs für IPsec-Interoperabilität zertifiziert.

Openswan ist eine Weiterentwicklung des FreeS/WAN-Programmcodes, der 1998 ins Leben gerufen wurde, und läuft weltweit auf mehreren zehntausend Linux-Servern. Im Rahmen der Förderung von Openswan wird Novell aktiv an der Entwicklung von Projekten mitwirken. Mit Novell BorderManager 3.8 wird das Unternehmen zudem eines der ersten Produkte, das die aktuellste IPsec-Zertifizierung der ISAC Labs erhalten hat, anbieten. »Damit können Novell-Kunden sicher gehen, dass der Novell BorderManager kompatibel zu Produkten anderer Hersteller ist und ein Höchstmaß an Sicherheit und Datenintegrität bietet«, so das Unternehmen in einer Mitteilung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung