Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 22. Juni 2004, 21:56

Software::Emulatoren::Cedega

Cedega: Neuer WineX in neuen Schläuchen

Die Firma TransGaming hat Version 4.0 von WineX freigegeben, das allerdings ab sofort nicht mehr WineX, sondern Cedega heißt.

Cedega 4.0 enthält Unterstützung für das DirectX 9.0-API, womit sich viele neue Spiele nun auch unter Linux nutzen lassen. Populäre Spiele, die nach Angaben von Transgaming funktionieren sollen, sind »Battlefield Vietnam«, »Hitman: Contracts« und »Star Wars Galaxies«. Damit werden rund dreihundert Spiele offiziell unterstützt.

Der Name Cedega, den sich die kanadische Firma TransGaming einfallen ließ, steht für eine Traubensorte, die hervorragenden Portwein liefert. Somit ist auch der Zusammenhang mit WINE hergestellt, auf dessen Code Cedega aufbaut. Mit dem neuen Namen soll auch die Eleganz und Ausgereiftheit des Produktes herausgestellt werden, so Transgaming-Chef Vikas Gupta.

Weitere technische Neuerungen gegenüber der Vorgängerversion WineX 3.3.2 sind die Unterstützung von Pixel- und Vertex-Shadern in DirectX 9.0 und die Beschleunigung der Interprozess-Kommunikation, die bei einigen Spielen die Geschwindigkeit verdoppelt. Ferner wird die Benutzeroberfläche Point2Play nun in mehreren Sprachen, darunter auch Deutsch, ausgeliefert. Cedega wird auch in Europa vertrieben und kann erstmals in Euro bezahlt werden.

Cedega basiert auf der Windows-API-Nachbildung Wine und richtet sich in erster Linie an Spieler, die auf Windows-Spiele nicht verzichten wollen, auf Windows jedoch schon. So lässt sich mittels der Applikation eine Vielzahl von Windows-Spielen direkt unter Linux spielen. Wer Cedega selber benutzen möchte, kann den Quellcode kostenlos vom SourceForge-Server herunterladen. Um Binärpakete in verschiedenen Formaten zu erhalten, muss ein Abonnement abgeschlossen werden. (Dank an Andreas Wozniak.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung