Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 25. Juni 2004, 00:06

Unternehmen

VDW: Linux keine Alternative

Für den Arbeitskreis »Steuerungs- und Systemtechnik« des VDW ist Linux keine Alternative.

Wie der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) bekannt gab, wünschen sich alle Werkzeugmaschinenhersteller eine leistungsfähige, leicht zu programmierende und kostengünstige Systemlösung zur Steuerung ihrer Maschinen und entdecken zunehmend den PC. »Fast alle Befragten wünschen sich Merkmale eines offenen Systems, wie es der PC bietet«, so der Verein. Konsequent wünschten sich hierfür zwei Drittel der Befragten offene Busarchitekturen. Denn dann ließen sich funktionsfähige maschinenbautechnische Teilsysteme entwickeln, die durch geeignete Vernetzung zu einem Gesamtsystem konfiguriert werden können. Eine Parallelisierung der Entwicklungs- und Produktionsabläufe könnte dazu beitragen, die Lieferzeiten zu reduzieren und die Integrationskomplexität zu senken. Was würde also gegen Linux sprechen?

Viel, wie der Verein feststellt. Laut Aussagen der Experten des VDW ist Linux nicht echtzeitfähig und nur interessant, Zitat: »...weil der Entwickler zum Beispiel auf Schutzrechte verwendeter Bibliotheken und Softwaremodule weniger Rücksicht nehmen muss.« Interessanterweise wird diese Aussage von Dr. Ing. Ralf Viefhaus von der Siemens AG getroffen, einem Unternehmen, das nach Meldungen diverser Medien mit Microsoft ein weitreichendes Patentabkommen geschlossen hat. Laut Detlef Hagemann, der sich im VDW schon vor mehr als zehn Jahren für eine offene Steuerung engagiert hat, eignet sich Linux nur für das grafische Bediensystem, das nicht in Echtzeit arbeiten muss und für dessen Entwicklung gerne die Softwarewerkzeuge des Linux-Umfeldes genutzt werden.

Von der technischen Seite gesehen lassen sich die Aussagen leicht entkräften. So gibt es spätestens mit dem RTAI Echtzeit-Kernelpatch harte Echtzeit unter Linux. Die Firmen Optronic AG und PA Power Automation AG stellen Steuerungen mit Linux-Betriebssystem her, Hochschulen in Belgien und Deutschland setzen bei der Forschung Linux für die Steuerung von Maschinen und Robotern ein. Nicht zuletzt gibt es sogar ein Open-Source-Projekt auf Sourceforge: linuxcnc.org.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung