Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 26. Juni 2004, 17:12

Gemeinschaft::Konferenzen

LinuxTag geht zu Ende

Über 16.000 Besucher fanden nach Aussagen der Organisatoren dieses Jahr auf den LinuxTag - Resonanz der Aussteller überwiegend positiv.

Mit 16.175 gezählten Besuchern geht nach Aussage der Veranstalter ein erfolgreicher LinuxTag 2004 in Karlsruhe zu Ende. Über 100 Aussteller präsentierten in diesem Jahr in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe Lösungen und Interessantes rund um BSD, Hurd und Linux. Besonders überrascht wurden die Organisatoren nach eigenen Angaben über die starke Besucherresonanz auf die zwei Schwerpunkte der Messe: Community und Business. Neben kommerziellen Anbietern, die eine Reihe an informativen Angeboten in Karlsruhe finden konnten, fand auch die Community eine Vielzahl an hochkarätigen freien Vorträgen über beinahe jedes Linux-Einsatzgebiet vor. Erstmals wurde der LinuxTag um einen Tag vorverlegt und fand von Mittwoch bis Samstag statt, was laut Aussagen der Organisatoren und Beobachter den Rückggang der Besucherzahl zur Vorjahresveranstaltung erklärt. Im Jahr 2003 hatte der LinuxTag nach eigenen Angaben rund 19.500 Besucher.

Im Gegensatz zu den Business-Lösungen, die sich unter anderem den Themen Viren und Würmer widmeten, konzentrierte sich die Community auf die aktuelle Problematik der Softwarepatente. Als ein besonderer Publikums-Magnet erwies sich auch diesmal der diesjährige Hacking-Contest, der eine große Schar von Besuchern anzog und besonders interessante Einblicke in die Möglichkeiten, das System zu schützen und anzugreifen, bot. Besonderes Interesse fand auch der Beitrag von Ian Murdoch, der die Geschichte des Debian-Projektes nachzeichnete und zugleich einen Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen des freien Software-Projekts wagte.

Mit 170 Ausstellern, darunter große und mittlere IT-Firmen sowie zahlreiche freie Softwareprojekte, wurde allerdings auch in diesem Jahr ein neuer Rekord erreicht. Die Ausstellungsfläche konnte um 15% vergrößert werden. Die Aussteller, sowohl die kommerziellen als auch freie Projekte, werten den LinuxTag 2004 als Erfolg. »Linux gewinnt zunehmend auch großes Interesse im Unterhaltungsbereich«, so Bernd Ritter von der Gamer-Community Holarse gegenüber Pro-Linux. »Die Nachfrage nach Linux-Spielen stieg gegenüber dem letzten Jahr enorm.«

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 40 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Liste der Gallierien (Daniel, Mo, 5. Juli 2004)
Re[3]: buhuhu (juppes, Mo, 28. Juni 2004)
Re[4]: Bilder? (bekannt, Mo, 28. Juni 2004)
Re: Katastrophe und das letzte Mal auf dem LinuxTa (Andi, Mo, 28. Juni 2004)
Re[3]: Bilder? (RvB, Mo, 28. Juni 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung