Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. Juli 2004, 16:37

Gesellschaft::Politik/Recht

Petition für World of Warcraft unter Linux

Eine Petition soll über eine Portierung des Spiels World of Warcraft auf Linux entscheiden.

World of Warcraft ist die Fortsetzung der Warcraft-Spielereihe, die ihren Anfang 1995 unter DOS nahm und eines der ersten Echtzeit-Strategiespiele darstellte. Bei World of Warcraft handelt es sich um ein Massen-Onlinerollenspiel, bei dem tausende Leute gleichzeitig über das Internet spielen. Das Spiel läuft auch weiter, während der Spieler ihm nicht seine Zeit widmet.

Für die Portierung könnte die MacOS X-Version des Spiels Verwendung finden, da es sich bei diesem um ein unixoides System handelt, wodurch die Anpassungen sich leichter gestalten. In die Rolle des Portierers schlüpft hierbei der ehemalige LokiGames-Angestellte und SDL-Autor Sam Lantiga, der schon früher Spiele für Linux entwickelte und einer der Entwickler von World of Warcraft ist.

Ein Rollenspiel wie World of Warcraft könnte Abwechslung in die Linux-Spielewelt bringen und Linux für andere Spieleentwickler interessant machen, indem gezeigt wird, dass es durchaus als Spieleplattform geeignet ist. Mit der Herausgabe des Spiels ist momentan das Ende 2004 oder der Anfang 2005 vorgesehen. Ob darunter auch eine Linuxversion ist, hängt von der bestehenden Nachfrage ab, die dem Hersteller Blizzard durch eine Petition klargemacht werden soll. Die Herausgeber der Petition suchen 20.000 Linuxbenutzer, die Interesse daran haben, das Spiel zu kaufen und über ein ganzes Jahr hinweg zu spielen, womit allerdings eine monatliche Gebühr verbunden wäre.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung