Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 22. Juli 2004, 18:43

Gesellschaft::Wirtschaft

eBay-Anbindung für Linux-Warenwirtschaft geplant

Unter dem »Shared Finance Modell« wollen die Firmen Lx-System und TRIPFX.COM eine ebay-Anbindung für das freie Lx-Office ERP entwickeln und freigeben.

Die Entwicklung dieses Moduls wollen die Firmen Lx-System GbR aus Ulm und TRIPFX.COM gemeinsam angehen, nachdem mehrere Kunden eine Nachfrage nach solch einem Modul signalisiert hatten.

Das Modul soll jedoch nicht als proprietäres Produkt vermarktet, sondern als Open-Source-Produkt unter der GPL freigegeben werden. Um den Entwicklungsaufwand zu finanzieren, der auf 25.000 EUR geschätzt wird, benötigen die Firmen Partner, die sich finanziell beteiligen. Die ersten zwanzig Prozent der Summe sind offenbar bereits gesichert. Wer an der schnellstmöglichen Entwicklung des Moduls interessiert ist, kann sich mit einem Formular bei den Firmen melden.

Das Pflichtenheft beschreibt, welche Funktionen das Modul erfüllen soll. Feedback zum Pflichtenheft ist ebenfalls erwünscht, um ein möglichst effektiv nutzbares Modul zu erstellen.

LX-Office ERP ist eine freie Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung, die modular aufgebaut ist und über den Webbrowser bedient wird. Das geplante eBay-Modul soll es eBay-Händlern gestatten, ihre Artikel in der Warenwirtschaft anzulegen, von wo sie per Mausklick in eBay eingestellt werden kann. Für erfolgreich beendete Auktionen können dann Rechnungen erstellt werden, nicht erfolgreiche können nochmals gestartet werden. Die Rechnungen werden automatisch in die Finanzbuchhaltung eingebucht und können über eine DATEV-Schnittstelle dem Steuerberater überspielt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: zum Pflichtenheft (LH, Sa, 24. Juli 2004)
Re[2]: zum Pflichtenheft (huh?, Sa, 24. Juli 2004)
Re: zum Pflichtenheft (latex, Fr, 23. Juli 2004)
Re[4]: zum Pflichtenheft (Marco Welter, Fr, 23. Juli 2004)
Re[3]: zum Pflichtenheft (Ludo Z. Mainwisel, Fr, 23. Juli 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung