Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 25. Juli 2004, 21:54

Software::Entwicklung

GTK Photo Gallery bringt Online-Print-Dienste auf den Linux-Desktop

Version 0.20 von GTK Photo Gallery bringt die Fähigkeit mit, eigene Bilder zum Ausdrucken an ein Fotolabor zu senden.

»GTK Photo Gallery durchbricht den Linux-Boykott der Online-Laboratorien«, schreibt der Autor des Programmes, Jens Wilke, zu dieser Version. »Mit jeder Bestellung, die über das Programm erfolgt, unterstützen Linux-Anwender aufgrund einer Kooperationsvereinbarung mit der Fotokasten GmbH auch die Weiterentwicklung von GTK Photo Gallery finanziell«. Die Applikation selbst ist frei und steht unter der GPL.

Doch die Verwendung von GTK Photo Gallery beschränkt sich nicht auf die Interaktion mit Online-Print-Diensten. Der Hauptzweck des Programmes ist die Organisation von Fotosammlungen kleiner bis mittlerer Größe, wofür es unter Linux bisher relativ wenige Lösungen gibt. Die meisten davon sind Web-basiert. Die mögliche Langsamkeit und Umständlichkeit der Web-Lösungen wird durch das in GTK2-Perl implementierte GTK Photo Gallery umgangen.

Die vorliegende Version hat zwar noch Alpha-Status, soll aber bereits stabil genug sein, um damit produktiv arbeiten zu können. Mit My Photo Gallery steht eine zu GTK Photo Gallery kompatible Weboberfläche zur Verfügung.

Was die Anbindung an Online-Fotolabore angeht, konnte die Fotokasten GmbH mit Sitz in Stuttgart als Partnerlabor für Deutschland, die Niederlande, Frankreich und Schweden gewonnen werden. Kooperationen mit Laboratorien in weiteren Ländern werden derzeit vorbereitet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 21 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Linux-Boykott (XCG, Mo, 26. Juli 2004)
Foto-Verwaltung (Stefan D., Mo, 26. Juli 2004)
Re[2]: Wer es braucht? (mf, Mo, 26. Juli 2004)
Re[2]: Alternativen (fragefisch, Mo, 26. Juli 2004)
Re[2]: Wer es braucht? (Michael, Mo, 26. Juli 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung