Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. August 2004, 18:09

Software::Distributionen::Debian

Erster Releasekandidat des neuen Debian-Installers

Die Fertigstellung der neuen Debian-Installationsroutine rückt immer näher.

Das Entwicklerteam um die Software, die Debian zukünftig auf die Platte bringt, hat den ersten Releasekandidaten des Installers herausgegeben. Als erste Distribution verwendete allerdings nicht Debian, sondern Skolelinux, eine von Debian abstammende Schuldistribution, die neue Installationsroutine. Debian Sarge wird sie also erst als mindestens zweite Distribution einsetzen und den ungefähr zehn Jahre alten Installer ablösen.

Der neue Debian-Installer erkennt bei der Installation automatisch eingebaute Hardware, präsentiert sich dem Benutzer aber weiterhin mit einer Textoberfläche. Das Design ist nach Aussagen der Entwickler modular genug, um auch ein grafisches Frontend wie ein GTK-Interface hinzuzufügen, wofür sogar schon das passende Projekt existiert. Während der Installation können Anwender außerdem LVM konfigurieren.

Mit dem ersten Releasekandidaten unterstützt der Debian-Installer alle elf Debian-Architekturen und bietet zusätzlich AMD64-Support, obwohl AMD64-Pakete bisher nicht offiziell zu Debian GNU/Linux »Sarge« gehören. Während der Installation stehen nun auch Firewire-Ethernet und Firewire-CD-Laufwerke zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung