Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. August 2004, 13:15

Gesellschaft::Politik/Recht

Pranger für Hardware-Hersteller?

Auf der Linux Kernel Mailing-Liste fand diese Woche eine Diskussion über den Sinn der Einrichtung diverser Listen mit Linux-inkompatibler Hardware statt.

Den Stein des Anstoßes stellte eine Email von David Welton dar, der eine Liste vorschlug, die alle Hersteller von Hardware auflistet, die nicht gewillt sind Linux, zu unterstützen oder ihm auch nur eine marginale Bedeutung zukommen lassen. Die zugrunde liegende Idee der Liste sollte nach Meinung von Welton die bereits schon gute Situation der Unterstützung von Linux noch weiter verbessern. »Die meiste Hardware funktioniert gut unter Linux«, stellt der Autor fest. »Es existieren aber Geräte, die aus verschiedenen Gründen [...] nicht unter Linux arbeiten und es wäre leichter, diese Peripherie zu listen, so dass Benutzer sie meiden können«. Dazu rief Welton eine Wiki-Seite ins Leben, die der Linux-Welt einen solchen Dienst zur Verfügung stellen will. Ein Rating soll darüber hinaus jedem Interessenten Auskunft erteilen, ob ein Gerät nicht unterstützt oder nur unzureichend vom Hersteller unter Linux wahrgenommen wird.

Prompt meldeten sich diverse Kernel-Hacker zu Wort, die eine solche Liste ablehnen. Laut Aussage von Alan Cox ist eine Liste aller unter Linux unterstützter Geräte wichtiger als ein Pranger für nicht willige Hersteller. »Der Versuch, nicht hilfreiche Geräte/Hersteller zu bestrafen, ist nicht so produktiv wie eine Liste mit Linux-freundlicher Hardware«, so Cox. Weltons Einwand, wonach eine Liste aller kompatibler Geräte zu groß wäre, ließ Cox nicht gelten. Entsprechende Tests seien bereits im Gange. So will zum Beispiel das Fedora-Projekt eine automatische Auflistung aller unterstützten Geräte unter Linux durchführen.

Ein weiteres Problem würde die Auslegung der Unterstützung betreffen. Während viele die Intention von Nvidia, binäre Treiber unter Linux zur Verfügung zu stellen, als einen Akt der Unterstützung werten, wollen andere die Grafikchipschmiede an den Pranger stellen. Trotz der recht lebhaften Diskussion scheint keine der Parteien die Argumentation der Gegenseite zu akzeptieren. In Anbetracht dieser Tatsachen ist es deshalb fraglich, ob eine objektive Liste überhaupt möglich ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung