Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 27. August 2004, 11:03

Software::Desktop::KDE

KDE soll eine Suchmaschine für die Festplatte bekommen

KDE-Entwickler haben Pläne angekündigt, die Suche nach Inhalten auf dem lokalen Rechner durch die Entwicklung einer »Google«-ähnlichen Suchmaschine zu vereinfachen.

Bereits die nächste Generation von KDE, sei es 3.4 oder 4.0, wird nach Angaben von ZDNet mit einer neuen Funktion ausgestattet sein, die eine einfachere Suche nach Dateien ermöglichen soll. Aaron Seigo, ein KDE-Entwickler, sagte, dass die Community bereits mit der Diskussion und Programmierung der Suchmaschine auf dem KDE Community World Summit in Ludwigsburg begonnen habe. Diese soll nach Angaben des Hackers im Control-Panel der Desktop-Umgebung platziert werden und auf die bereits vorhandene KDE-Suche aufbauen. Unklar ist, ob die neue Lösung bereits vorhandene Lösungen, wie z.B. LibExtractor oder Doodle, beide unter der GPL veröffentlicht, nutzen wird.Apple und Microsoft hatten kürzlich ebenfalls solche Suchmaschinen für den lokalen PC angekündigt, Bill Gates hatte sie gar als »eines der wichtigsten Merkmale von Longhorn« bezeichnet.

Eine einfache und effiziente Suchmaschine stellt nach Aussagen von Seigo erst den Anfang dar. Vereinfachungen des Look&Feels sowie Anpassungen der Oberfläche sollen bereits in der kommenden Version deutlich sichtbar sein. »Wir planen KDE zu rationalisieren«, so der Programmierer. »Entwickler lieben es, eine Oberfläche mit Millionen von Ebenen und Knöpfen zu erstellen, allerdings sind sie nicht leicht zu benutzen. Wir möchten eine Oberfläche erstellen, die intuitiver sein wird, ohne die Leistung der Applikation zu schmälern«.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 66 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Keine Ursache (Mike, Mi, 1. September 2004)
Re[4]: Keine Ursache (anon, Di, 31. August 2004)
Re[3]: Keine Ursache (Chaoswind, Mo, 30. August 2004)
Re[2]: Keine Ursache (anon, So, 29. August 2004)
Re: Keine Ursache (Kai F. Lahmann, So, 29. August 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung