Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 15. September 2004, 23:07

Gemeinschaft::Personen

Linus Torvalds gewinnt Economist-Award

Die US-amerikanische Zeitschrift »The Economist« hat Linus Torvalds einen Preis für Innovation im Computerbereich zuerkannt.

Die Zeitschrift vergibt den Preis seit 2002 jährlich an Personen, die die »finanziell erfolgreichsten Durchbrüche in Biowissenschaften, Computertechnologie, Kommunikation, Energie und Umwelt« voranbringen.

Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben. Linus Torvalds erhält den Preis natürlich in der Kategorie Computertechnologie für die Erschaffung von Linux. Die weltweiten Auswirkungen dieser Arbeit schätzt der »Economist« offenbar als sehr bedeutend ein.

Die weiteren Preisträger sind:

  • In der Kategorie Biowissenschaften, Gen-Cloning und Medikamentenforschung: David Goeddel, Pionier des Gen-Clonings, auf dessen Arbeit die gentechnische Herstellung von Insulin beruht
  • In der Kategorie Energie und Umwelt: Takeshi Uchiyamada, Direktor bei Toyota und verantwortlich für das Prius-Auto mit Hybrid-Antrieb
  • In der Kategorie Kommunikation: Vic Hayes, Wegbereiter der WLAN-Technologie
  • In der »grenzenlosen« Kategorie: Gerd Binnig, Heinrich Rohrer und Christoph Gerber vom IBM-Forschungslabor Zürich für die Erfindung des Rastertunnelmikroskopes. Die beiden ersteren wurden dafür bereits mit dem Nobelpreis für Physik geehrt
  • In der Kategorie Soziale und wirschaftliche Innovation: Muhammed Yunus, Gründer und Direktor der Grameen Bank. Diese vergibt Kredite an die Ärmsten der Armen in Bangladesch, überwiegend an Frauen. Das Modell hat in zahlreichen Staaten Schule gemacht.

Linus Torvalds wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. 1997, im Alter von 27 Jahren, erhielt er den Nokia Foundation Award und den Lifetime Achievement Award des Uniforum. 1999 wurde er Ehrendoktor der Universität Stockholm im Alter von 29 Jahren. Im gleichen Jahr wurde er Person des Jahres des PC Magazines, ein Jahr später Reader's Digest Europäer des Jahres 2000. Im Jahr 2001 wurde ihm der Takeda-Preis (gemeinsam mit Richard Stallman und Sakamura) zuerkannt. Das Time Magazine nannte ihn 2004 einen der einflußreichsten Menschen der Welt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung