Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 27. Oktober 1999, 00:36

Software::Distributionen::OpenSuse

IBM und SuSE schließen Kooperationsvereinbarung

SuSE, einer der weltweit führenden Linux-Spezialisten, und IBM arbeiten ab heute bei Vertrieb, Marketing und Support ausgewählter IBM Softwarelösungen für E-Business auf der Linux-Plattform eng zusammen.


SuSE wird sowohl VARs, Retailer, Softwareentwickler wie auch Systemhäuser beim Erschließen des Marktes für IBMs E-Businesslösungen unterstützen. Die vereinbarte Kooperation zwischen IBM und SuSE umfaßt 24 Länder des EMEA-Raumes, wobei sich die anfänglichen Tätigkeiten auf den deutschen, britischen, französischen und skandinavischen Markt konzentrieren.
Roland Dyroff, Vorstandsvorsitzender der SuSE Linux AG, erklärt:
»Durch die heute geschlossene Vereinbarung können wir bestehenden und potentiellen Wiederverkäufern von Linux-Software eine bessere und umfassendere Produktpalette bieten. Die Anwender erhalten Lösungen, die auf den hochwertigen Softwareprodukten von IBM basieren, welche dort bereits eingeführt sind und einen hervorragenden Ruf genießen. Wir sind überzeugt, dass es uns gelingen wird, gezielt Aufmerksamkeit und Nachfrage für die Software-Lösungen von IBM auf Linux zu schaffen.«
Cathy Daum, EMEA Vizepräsidentin im Bereich Verkauf und Partnermarketing bei IBM, meinte: "Seit ihrer Gründung 1992 hat SuSE schnell ein internationales Netz an Wiederverkäufern aufgebaut. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit SuSE sowohl bei mittelständischen Unternehmen als auch bei der Industrie die E-Businesslösungen von IBM auf Linux zu verbreiten."
Schwerpunkt der SuSE-Entwicklungen wird auch weiterhin Open Source-Software sein. Gleichwohl sieht SuSE mit den bewährten IBM- und Lotus-Softwareprodukten für sich und seine Wiederverkäufer einen strategischen Wachstumsmarkt.
Im Mittelpunkt stehen hierbei folgende Produktlinien: Lotus Notes/Domino, MQSeries, Transaction Series, Component Broker, IBM Datenmanagementsoftware, die Websphere Familie, IBM Electronic Commerce Software, VisualAge, San Francisco Framework und SecureWay.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung