Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 28. September 2004, 19:59

Unternehmen

Microsoft öffnet weiteres Produkt

Microsoft hat mit FlexWiki ein drittes Open-Source-Projekt auf Sourceforge veröffentlicht.

Vorher veröffentlichte Microsoft bereits den Windows Installer XML (WiX), ein Programm zur Erstellung von Installationsprogrammen aus XML-Dateien, und die Windows Template Library, die bei der Entwicklung von Windowsprogrammen Oberflächen behilflich ist. Mit der Freigabe von FlexWiki bestätigt Microsoft die einstige Behauptung, WiX sei nur der Anfang einer Reihe von quelloffener Microsoftsoftware.

FlexWiki, welches zuvor auf Microsofts Sourceforge-Pendant GotDotNet zu finden war, ist eine Implementation eines Wikis. Wikis werden zur gemeinschaftlichen Erstellung und Ausarbeitung von Web-Inhalten verwendet, wie es beispielsweise die Wikipedia in Form einer Enzyklopädie tut. Nebenbei beschäftigt Microsoft auch Ward Cunningham, der für die Erfindung des Wikikonzeptes bekannt ist.

Während Microsoft bis zur Herausgabe von WiX Quellcode allenfalls eingeschränkt veröffentlichte, äußerte sich das Unternehmen zum damaligen Zeitpunkt mit »Wir haben von Open Source gelernt, wie wichtig es ist, Quellen mit anderen Entwicklern zu teilen.«

Der Quelltext zu FlexWiki findet sich auf den Sourceforge-Projektseiten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung