Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 29. September 2004, 00:09

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat Enterprise Linux 4 Beta 1

Unter dem Codenamen Nahant hat Red Hat eine erste Vorschau auf die nächste Generation seines Unternehmens-Linux freigegeben.

Red Hat Enterprise Linux richtet sich an Unternehmen und kommt in verschiedenen Varianten vom Unternehmensserver (Advanced Server) bis zum Desktop-System. Durch lange Release-Zyklen sollen die Kunden vermeiden können, ständig Updates einspielen zu müssen, und Hardware-Hersteller die Chance bekommen, ihre Produkte für Red Hat Enterprise Linux zu zertifizieren.

Diese Betaversion ist die erste Version mit Kernel 2.6. Red Hat sucht insbesondere Feedback zu der Hardware-Kompatibilität dieses Kernels.

Die Komponenten von Red Hat Enterprise Linux 4 Beta 1 sind die gleichen wie bei Fedora Core 3. Daher findet man unter anderem:

  • Kernel 2.6.8
  • gcc 3.4.1
  • GNU libc 2.3.3
  • GNOME 2.8 (momentan noch als Release-Kandidat)
  • OpenOffice.org 1.1.2
  • Evolution 1.5.94
  • Mozilla 1.7.2, Firefox 0.9.3, Epiphany 1.3.8
  • X.org X11 6.8.0

Ferner ist SELinux (Security Enhanced Linux) standardmäßig aktiviert. Diese Betaversion ist nicht für den produktiven Einsatz gedacht, auch Updates auf die nächste Betaversion oder die offizielle Version werden nicht unterstützt.

Die unterstützten Hardware-Plattformen sind neben den allgegenwärtigen x86, AMD64 und Itanium auch IBM eServer iSeries und pSeries sowie S/390 und zSeries (s390x), die IBM-Server aber nur beim Advanced Server. Wie bisher kommt Red Hat Enterprise Linux in vier Varianten: Advanced Server, Entry Server, Workstation und Desktop.

Der Download dieser Version ist über das Red Hat Network möglich, für das man einen Account benötigt. Wer Fehler entdeckt, sollte diese an Red Hats Bugzilla-System melden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung