Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 5. Oktober 2004, 23:13

Software::Netzwerk

Jabber-Protokolle standardisiert

Die Kerntechnologien des freien Jabber-Projektes sind offizielle Internet-Standards.

Die für die Standardisierung der Internet-Protokolle zuständige Internet Engineering Task Force (IETF) hat die entsprechenden Dokumente als RFC 3920, RFC 3921, RFC 3922 und RFC 3923 veröffentlicht.

Angaben von jabber.org zufolge sind diese Standards bereits verabschiedet. Rund zwei Jahre arbeitete die IETF an den Dokumenten, eine Arbeit, die gekennzeichnet ist durch rigorose Prüfungen bezüglich Sicherheit und Konsistenz.

Die von der Jabber Software Foundation seit 1999 entwickelten Protokolle beruhen alle auf XML und bilden die Basis für ein Instant Messaging System, so wie es die Jabber-Server und -Clients implementieren. Im Einzelnen sind dies:

  • RFC 3920: Kern der XML-Streaming-Technologie von Jabber (Extensible Messaging and Presence Protocol, XMPP)
  • RFC 3921: Instant Messaging und Präsenzverwaltung auf Basis von XMPP
  • RFC 3922: Abbildung von XMPP auf die abstrakte Syntax des IETF für Instant Messaging und Präsenzverwaltung
  • RFC 3923: Ende-zu-Ende Verschlüsselung und Signatur auf Basis von XMPP

Die Jabber-Software wird derzeit aktualisiert, um mit den XMPP-Spezifikationen konform zu werden. Die Jabber Software Foundation (JSF) wird nach eigenen Aussagen weitere Erweiterungen von XMPP entwickeln, um weitere Features im Zusammenhang mit Instant Messaging zur Verfügung zu stellen. Für die Definition dieser Erweiterungen verwendet die JSF ein ähnliches Verfahren wie die IETF, die hier aber Jabber Enhancement Proposals (JEPs) genannt werden. Eine Liste aller bisherigen Vorschläge und ihr Status ist verfügbar.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung