Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 8. Oktober 2004, 13:00

Unternehmen

Red Hat verlegt Europa-Zentrale nach München

Red Hat verlegt seine europäische Hauptniederlassung vom englischen Surrey nach München.

Mit dem Umzug soll dem zunehmenden Engagement von Red Hat für die wachsende Kundenbasis in neuen Märkten in Mitteleuropa und den angrenzenden Regionen entsprochen werden.

Die europäische Hauptniederlassung mit den Abteilungen Sales, Services und Marketing-Management für Red Hat Europe sowie einem Schulungszentrum nimmt ihren Sitz in Dornach, im Osten von München. Direktor für die Region EMEA ist Werner Knoblich.

"Für Red Hat sind die neuen globalen Märkte ein wichtiger Schwerpunkt", erklärte Executive Vice President, Worldwide Sales, Alex Pinchev. "Europa ist ein strategischer Markt. Die neue Hauptniederlassung in München wird es uns ermöglichen, die Wachstumsregionen in Osteuropa, dem Nahen Osten und in Afrika intensiver zu betreuen. Für die Kernmärkte in West- und Mitteleuropa sowie in Großbritannien werden die Schwerpunkte zudem neu gesetzt."

Red Hat Europe wurde 1999 in Surrey/Großbritannien gegründet. In Europa hatte Red Hat zunächst Niederlassungen in Guildford und Cambridge (Großbritannien), Stuttgart, Paris, Mailand und Rom sowie in Cork (Republik Irland) eingerichtet. In den vergangenen zwölf Monaten sind weitere Niederlassungen in Schweden, den Niederlanden sowie in Spanien hinzugekommen. Das Partnernetzwerk von Red Hat in Europa ist mittlerweile auf mehr als 45 Distributoren und über 30 Value Added Reseller (VAR) in West-, Mittel- und Osteuropa angewachsen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 60 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung