Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. Oktober 2004, 23:42

Gesellschaft::Politik/Recht

Fachgespräch Einsatz freier Software in der öffentlichen Verwaltung

Am Freitag, dem 29. Oktober, um 20 Uhr findet im Innocel Lörrach ein Fachgespräch zum Einsatz freier Software in der öffentlichen Verwaltung statt.
Von 80686

Die Stadt Treuchtlingen stellte bereits vor zwei Jahren auf das freie Betriebssystem Linux um. Heinz-Markus Gräsing, zuständiger Systemadministrator und IT-Leiter der Stadt, stellt in seinem Vortrag die Chancen als auch Probleme einer solchen Umstellung vor und spricht über die gewonnenen Erfahrungen. Aus seinem Engagement in der Stadt Treuchtlingen ist mittlerweile ein bundesweites Projekt Open-Government entstanden, welches Informationen rund um den Einsatz freier Software sammeln und jedem zur Verfügung stellen will.

Mit zwei weiteren Themen, die nicht nur für Kommunen interessant sind, befasst sich der Vortrag von Manuel Schneider, Informatiker, Initiator und Mitbegründer der Linux Usergroup Lörrach e.V. Schneider beleuchtet weitere Aspekte zum Einsatz freier Software. Von der Entscheidung zur Umstellung, ob vollständig oder teilweise, werden verschiedene Szenarien und deren Voraussetzungen betrachtet. Ein weiterer wichtiger Punkt stellen rechtliche Hintergründe dar, nicht zuletzt ein Problem durch die drohende Zulassung von Software-Patenten durch die Europäische Union.

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung. Jeder der Anwesenden ist eingeladen, an einer allgemeinen Diskussion teilzunehmen. Beim Apero besteht hinterher noch die Möglichkeit für private Gespräche im kleineren Rahmen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung, die durch die Linux Usergroup Lörrach e.V. organisiert und im Innocel Lörrach veranstaltet wird, ist kostenlos.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung