Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. Oktober 2004, 20:19

Zehn Jahre OpenStep

Die OpenStep-Spezifikation, auf der noch heute die Schnittstellen von GNUStep und Mac OS X Cocoa beruhen, feiert ihr zehnjähriges Bestehen.

Auf OpenStep basieren heutzutage nicht nur viele Mac OS X-Programme, sondern auch zahlreiche Programme unter Linux, wie beispielsweise Windowmaker. Mittels anderer GNUStep-Anwendungen lässt sich dieser zu einer kompletten Step-Desktopumgebung verbinden, was sich auf der GNUStep Live-CD begutachten lässt.

Das GNUStep-Projekt widmet dem zehnjährigen Bestehen der Spezifikation die Versionsfamilie 1.10.

Die Spezifikation hat sich in der langen Zeit nur geringfügig geändert und bezieht sich auf die Programmiersprache Objective C. Objective C ist ein minimaler, objektorientierter Sprachaufsatz auf C, der stark der OO-Sprache Smalltalk ähnelt. Ihrer Eigenschaften neben der Syntax bedient sich Objective C nicht wenig: Metaklassen, Dispatch zur Laufzeit, Protokolle und eine dynamische Typisierung gehören zu den Möglichkeiten der Sprache - wie auch in Ruby, Smalltalk und CLOS sind Methoden und Klassen wieder Objekte mit eigenen Methoden.

OpenStep spezifiziert nicht nur Schnittstellen zur Programmierung der graphischen Oberflächen mit Objective C, sondern auch grundlegende Dinge wie abstrakte Datentypen und Basisobjekte, die GNUStep adäquat implementiert. Der Portierungsaufwand einer Mac OS X Cocoa-Applikation auf andere Unix-Systeme mittels GNUStep hält sich deshalb in Grenzen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung