Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. Oktober 2004, 21:42

Unternehmen

Sharp Zaurus in den USA eingestellt

Sharp wird die Auslieferung des Linux-PDAs Zaurus auch in den USA einstellen.

Zuvor verschwand das Gerät schon vom deutschen Markt.

Der Verkaufsschluss betrifft schon das aktuelle Modell SL-6000, das noch nicht allzulange auf dem Markt ist. Pro-Linux berichtete bereits über ein frühes Review des Gerätes, welches den PDA insgesamt durch die Infrarot- und Wireless-LAN-Unterstützung als ein sehr mobiles Gerät mit vielen Speichermöglichkeiten (CompactFlash und SecureDigital), guter Softwareausstattung, aber leicht unhandlicher Größe beschreibt.

Seine Nachfolgemodelle werden nunmehr offiziell nur noch in Japan erscheinen, denn auf dieses Gebiet möchte sich Sharp zukünftig konzentrieren. Zu diesen gehört auch das Modell SL-C3000, welches eine Festplatte zu seinen Besonderheiten zählen darf. Die Festplatte fasst eine Kapazität von 4 Gigabytes und kommt in einem zusammenfaltbaren Gehäuse mit Tastatur unter. Im Gegensatz zu seinen Vorgängermodellen soll die neue Variante keine eingebaute WLAN-Unterstützung mehr mitbringen, die aber jederzeit über die CompactFlash-Einschübe nachrüstbar ist. Neben der Tastatur als Eingabemöglichkeit bietet der Zaurus SL-C3000 auch eine Handschriftenerkennung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung