Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. Oktober 2004, 22:13

iRiver liefert portablen Mediaplayer auf Linuxbasis

iRiver bietet ein portables Multimediagerät auf Basis von Linux an.

Verglichen mit anderen Produkten des Herstellers ist der Portable Media Player ein recht umfangreiches Gerät: Zu seinen Fähigkeiten zählt neben der Wiedergabe von MP3, WMA und WAV auch ein integriertes Radio und die Darstellung von Videos und stehenden Bildern.

Zu letzterem Zwecke hat iRiver in den PMP ein 3.5 Zoll Display integriert, welches einerseits zur Anzeige von Bildern im JPEG- oder BMP-Format dienen kann oder Videos in MPEG4, DivX und XviD abspielt. Platz dafür liefert das Gerät ausreichend, denn es ist je nach Modell eine 20- oder 40-Gigabyte-Festplatte installiert und die Videodaten können auf Grund der geringeren Auflösung in ihrer Größe minimiert werden.

Thinkgeek hat das Gerät bereits im Angebot, doch weder dort noch im Artikel von TheRegister ist ein Wort über Ogg Vorbis-Unterstützung bezüglich des PMP enthalten. Bei vorherigen Modellen rüstete der Hersteller die Ogg-Wiedergabe durch eine neue Firmware nach.

Auch wenn die Software des Players auf Linux basiert, schweigen sich beide Artikel über die Verbindung mit Linuxsystemen aus. Vorgängermodelle des Portable Media Players konnten teilweise als reguläre USB-Massenspeicher verwendet werden - andere wiederum nicht, was die Zusammenarbeit mit Linux erschweren würde. Die Thinkgeek-Produktbeschreibung gibt allerdings Auskunft darüber, dass der Portable Media Player auch fähig ist, Audiodaten ohne zusätzlichen PC aufzuzeichnen und Bilder direkt von Digitalkameras zu übernehmen. Die Akkus sollen eine Audiospielzeit von 10 und eine Videospielzeit von 5 Stunden ermöglichen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung