Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 25. Oktober 2004, 10:52

WindowMaker 0.90.0

Der Window-Manager WindowMaker ist nach langer Entwicklungszeit in Version 0.90.0 erschienen.

Fast zwei Jahre ohne neue Version sind vergangen seit der Veröffentlichung von WindowMaker 0.80.2. Doch das Projekt ist keinesfalls gestorben. Die beiden Hauptentwickler Alfredo Kojima und Dan Pascu waren lediglich mit anderen Dingen zu beschäftigt. Die anderen Entwickler waren jedoch nicht untätig, und so kommt die neue Version von WindowMaker mit einer riesigen Zahl von Änderungen.

WindowMaker stach schon recht früh aus der Masse der existierenden Window-Manager heraus. Zum einen ist sein Look&Feel eine Nachahmung der innovativen NextStep-Oberfläche, daher ist er der Standard-Window-Manager im GNUstep-Projekt. Er ist umfangreich und arbeitet gut mit KDE und GNOME zusammen. Zudem ist er einer der wenigen Window-Manager, die sich vollständig grafisch konfigurieren lassen. Er unterstützt auch Applets, also kleine Programme, die sich direkt in das Dock integrieren. Sie werden bei WindowMaker daher Dockapps genannt. Es existieren bereits zahlreiche dieser Dockapps.

Die wichtigsten Änderungen in Version 0.90.0 sind:

  • Unterstützung für NetWM, einer offenen Spezifikation von Anforderungen an Window-Manager, womit WindowMaker mit GNOME 2.x und KDE 3.x zusammenarbeitet
  • Schriften können den UTF-8-Zeichensatz verwenden
  • Antialiasing für Text ist mit Unterstützung von Xft2 möglich
  • Verwaltung mehrerer Monitore mit Xinerama
  • Das Wechseln zwischen Fenstern mit ALT-Tab wurde verbessert
  • Die verwendeten Schriftarten können konfiguriert werden

Der Download von WindowMaker 0.90.0 ist von der windowmaker.org Webseite oder einem der Mirror möglich.

Screenshots von WindowMaker, meist von Version 0.80, können auf der Projekt-Homepage gefunden werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung